Lu dans la ‘Stuttgarter Zeitung ‘

„Sterne des Südens“ in Stuttgart

Rund um die Liststraße funkeln die Sterne

Von Rebecca Anna Fritzsche 

Bei der 16. Auflage der „Sterne des Südens“ haben die Menschen im Lehenviertel in Stuttgart sich selbst, ihr Viertel und die gute Nachbarschaft dort gefeiert.

Die Macherinnen im „Lehni“: vorne Tanja Lutz, hinten von links Nora Gastauer, Annelies Fink und Maike Tschirner Foto: Fritzsche
Die Macherinnen im „Lehni“: vorne Tanja Lutz, hinten von links Nora Gastauer, Annelies Fink und Maike Tschirner Foto: Fritzsche

S-Süd – Es war klar, dass ich ins Lehenviertel gehen wollte“, sagt Stephanie Kovacs, die Eigentümerin des Gästehauses List Five, die in diesem Jahr zum ersten Mal bei den „Sternen des Südens“ dabei ist. Alles sei hier mit wenigen Schritten erreichbar, Läden, Cafés, Restaurants, nicht zuletzt auch der Marienplatz und die Innenstadt. „Und das Viertel ist einfach nur schön!“

Viele Touristen kommen

Kovacs ist großer Englandfan und hat die Räume im Gästehaus an der Liststraße im britischen Stil gestaltet, mit Boxspringbetten, Tee und original englischen Snacks. Gleichzeitig ist das List Five ein gutes Beispiel für die Gemeinschaft hier im Viertel: Für das Frühstücksangebot für ihre Gäste arbeitet Kovacs mit dem Kantinchen und dem Café List zusammen. Wer im List Five übernachtet, kann dort frühstücken gehen – zu einem vergünstigten Preis. „Viele Touristen kommen zu mir“, erzählt Kovacs, „aber auch die Nachbarn quartieren hier ihre Verwandten ein, wenn sie zu Besuch kommen.“ Zu den „Sternen des Südens“ öffnet sie die Türen des List Five, damit sich die Nachbarn einmal umschauen können. Und im Viertel hat sich das schon herumgesprochen – auf der Straße ist oft zu hören: „Hast du dir schon das neue Gästehaus angesehen?“

Das List Five ist eine von 24 Lokalitäten, die bei den „Sternen des Südens“ mitmachen, einem Nachbarschaftsfest im Lehenviertel, rund um List- und Lehen­straße, das auch als Tag der offenen Tür für die teilnehmenden Läden und Einrichtungen fungiert. Am Wochenende hat die mittlerweile 16. Auflage des Stadtviertelfests stattgefunden.

Qi Gong mit Kindern

Neu dabei sind auch die Getränkehandlung Morlok und das Atelier „Das Lehni“. In letzterem bieten die Gründerinnen Nora Gastauer und Tanja Lutz Kunst- und Yogakurse für Kinder und Familien an, außerdem macht Annelies Fink hier Qi Gong mit Kindern und Maike Tschirner Einzel- oder Paarcoaching. Gastauer und Lutz sind seit längerem befreundet und wollten schon länger etwas gemeinsam machen. „Dann haben wir festgestellt, dass wir mit Yoga und Kunst ähnliche Konzepte verfolgen“, erzählt Gastauer. Auch ihnen war klar: Es muss das Lehenviertel sein. „Ich habe lange hier gewohnt“, so Gastauer, „wir wollten unbedingt hierher und haben auch recht schnell etwas gefunden.“ Das Lehni, sind sich die beiden einig, soll ein Raum für alle sein, Klein und Groß, Jung und Alt.

Das Nachbarschaftsfest der „Sterne des Südens“ hat sich mittlerweile zu einem Fixpunkt im September entwickelt. Beim Bäcker Frank bildeten sich die üblichen Schlangen, drinnen für Frühstücksbrötchen, draußen für Zwiebelkuchen, an der Hubertus-Apotheke konnten die Besucher sich ihr eigenes Kräutersalz zusammenmischen. Der Inhaber der Hubertus-Apotheke, Berthold Stelzer, hat außerdem die „Sterne des Südens“ zum Anlass genommen, um den neuen Zugang zur Apotheke einzuweihen: Dieser ist behindertengerecht und kinderwagenfreundlich. Die Ateliergemeinschaft Südstatt beging das Zehnjährige und zelebrierte dies mit Textil-Ansteckern, die Besucher selbst herstellen konnten. Mal sehen, wer im nächsten Jahr neu dabei sein wird.

 

….. et un autre article paru dans :

 

Das Lehni | Yoga -und Kunstatelier

„Das Lehni“ im Stuttgarter Süden ist ein toller Raum, der Kinder und Familien mit offenen Armen willkommen heisst.

 

Die Gründerinnen Nora & Tanja haben mit dem Lehni einen kleinen Traum verwirklicht.

Nora ist gelernte Kunsttherapeutin, spezialisiert auf Kinder und Jugendliche. Ihre Mission ist es, Kunst den Kindern schon in jüngsten Jahren mit auf den Weg zu geben und ihnen so die Möglichkeit sich auszudrücken und den Spaß am Experimentieren mitzugeben.

 

Tanja ist ausgebildete Kinderyogalehrerin und bringt den Kindern durch spielerisches Yoga bei, wie man auch in stressigen Situationen zu sich selbst und mit Körper & Seele in Kontakt kommt.

 

Alles meiner Meinung nach wunderbare Grundbausteine für Kinder! Für die Kunstwerkstatt gibt es geschlossene Kurse, sowie auch ein offenes Atelier bei spontan aufkommender Lust & Laune! Yoga wird in einem fortlaufenden Kurs angeboten.

 

Im Lehni wird zudem auch ein Coaching für Mamas ( & Papas) mit traumatischen Geburtserfahrungen, sowie QiGong für Kinder von 3-6 Jahren angeboten.

 

Es besteht übrigens auch die Möglichkeit die Räumlichkeiten für Kindergeburtstage oder ähnliches zu mieten!

 

Ein super Konzept, genau das was wir Mamas & Papas uns für die Kids wünschen!

Schaut also unbedingt bei Nora & Tanja vorbei!

 

Das Lehni

Lehenstraße 7

70180 Stuttgart

www.das-lehni.de

 

Kunst / Nora:

T 0151 159 264 83

nora@das-lehni.de

 

Kinderyoga / Tanja:

T 0176 805 962 03

tanja@das-lehni.de

Publicités

Yvette Gastauer – Claire expose ses sculptures à la banque UBS à Luxembourg

 

Du 17 au 28.09.2018 quelques sculptures récentes d’Yvette Gastauer – Claire sont exposées dans la banque UBS au Kirchberg

UBS Europe SE, Luxembourg Branch

33A, avenue J.F. Kennedy

L-2010 Luxembourg

image003

image005

 

Dans le cadre de Private Art Kirchberg les portes de la banque UBS seront ouvertes au public le 23.09.2018 en présence de l’artiste.

Private Art Kirchberg est une journée portes ouvertes où des collections d’art des entreprises situées sur le plateau du Kirchberg sont rendues accessibles au public. Cet évènement offre la possibilité aux visiteurs de voir des collections d’art de plusieurs entreprises et institutions ; chacun peut ainsi apprécier d’un œil différent un quartier plus généralement connu comme un centre d’affaires ou de commerces.
Lancée en 2006, cette initiative biennale émane de Clearstream/Deutsche Börse Group et depuis lors remporte un franc succès. Cette année, les participants se réjouissent de présenter à nouveau leurs collections aux véritables amateurs d’art et aux curieux.

 

UBS IMG_4718

les sculptures prêtes pour l’exposition

 

Every two years, the Private Art Kirchberg is hosted. During this event, various institutions located at Kirchberg open their doors and make their art collections available to the general public.

On Sunday, September 23rd, you will have the chance to explore UBS’s creative treasure between 11:00 and 18:00.
In addition to our in-house collection, four artists working in Luxembourg have been invited to exhibit their work on our premises: Jeanette Bremin, Yvette Gastauer – Claire, Nora Juhasz and Jill Michels.

We look forward to welcoming you.

When?
Sunday, September 23rd
From 11:00 to 18:00

Where?
UBS Europe SE, Luxembourg Branch

33A, avenue J.F. Kennedy

L-2010 Luxembourg

 

 

Ben Gastauer fait le point sur la Vuelta

A son retour de l’Espagne,  Ben a fait le point sur la Vuelta

 

Entretien avec le journaliste Denis Bastien du Quotidien

lequotidien20180918

 

2018 sponsoring 4c

Tour d’Espagne : étape 21

La Vuelta s’est terminée ce soir dans les rues de Madrid avec une victoire au sprint d’E.Viviani. Ben a terminé 70e dans le même temps que le vainqueur et au classement général Ben reste 36e à 1.28′ du vainqueur final S.Yates.

C’était la troisième Vuelta pour Ben qui a réalisé son meilleur classement mais il pense que cette édition a été la plus difficile.

 

IMG_4886web

IMG_4862web
IMG_4771web

 

2018 sponsoring 4c

Tour d’Espagne : étape 20

La très difficile et éprouvante Vuelta 2018 touche à sa fin. Cette avant-dernière étape à Andorre était très courte mais très montagneuse. En fait on a assisté à deux courses en une. La première concernait les coureurs qui avaient encore des ambitions pour le classement général ou un maillot distinctif et la deuxième concernait les coureurs qui après avoir rempli leur mission de coéquipier ont essayé de limiter les dégâts.

En terminant troisième S.Yates reste le leader  de la Vuelta. E.Mas a remporté l’étape et se hisse à la deuxième place du classement général. Donc il y a eu des bouleversements au classement général après cette étape. Ben a terminé l’étape à la 41.place à 12′ d’E.Mas et au classement général il reste à la 36.place à 1.28′ du leader et probable vainqueur S.Yates.

41503605_2095191777190457_3666340162977136640_n

2018 sponsoring 4c

Tour d’Espagne : étape 19

Avant l’apothéose demain en Andorre, S.Yates a creusé l’écart sur ses concurrents directs pour la victoire finale de la Vuelta 2018, alors que T.Pinot a remporté sa deuxième victoire d’étape. Ben est resté dans le groupe des favoris jusqu’au pied de la dernière ascension. Mais il a perdu le contact dans les pentes à plus de 10%, avant de terminer à son rythme avec plusieurs de ses coéquipiers. Ils arrivent une quinzaine de minutes après T.Pinot au sommet du Coll de la Rabassa. Au classement général Ben est 36. à 1.17′ du leader S.Yates.

 

2018 sponsoring 4c

Tour d’Espagne : étape 18

J.Wallays a surpris les sprinters en remportant la 18ième étape de la Vuelta. Parti en échappée dés le départ, J.Wallays et son dernier compagnon de l’échappée ont résisté au retour du peloton. Dans le final le peloton a été scindé en plusieurs groupes. Ben est arrivé avec un deuxième groupe 3’06 » après le vainqueur et il est classé à la 98.place.

Pas de changement au classement général avant les dernières étape. S.Yates reste le leader de la Vuelta.

Le rhume de Ben ne s’est pas vraiment amélioré mais il ne l’a pas trop gêné lors de la 18ième étape. De toute façon, Ben reste confiant pour les dernières étapes.

Après l’arrivée Ben était l’invité des ‘ Rois de la pédale ‘ sur Eurosport

rois de la pédale2

rois de la pédale3

rois de la pédale1

rois de la pédale4

2018 sponsoring 4c

Publicités
%d blogueurs aiment cette page :